Viele kennen es sicherlich: Man versucht sich die überflüssigen Pfunde abzutrainieren, weniger zu essen und vor allem gesünder und viel Sport zu treiben, und dann guckt man am Ende des Monats auf die Waage und stellt erschrocken fest, dass man eher zugenommen als angenommen hat. Dann fallen einem schlagartig die Gelegenheiten ein, in denen man das Training etwas schleifen lassen hat, doch einmal den Aufzug statt der Treppe genommen hat oder sich den einen leckeren Schokoriegel als Lohn für die Mühen gegönnt hat. Wo liegt also das Geheimnis beim Abnehmen? Es liegt darin sich selbst richtig einzuschätzen. Wie Bauchfett weg bekommen, ohne zu hungern?  Weiter unten findest du die Antwort auf diese Frage (Ernährung!) Ist Sport die einzige Lösung?

fett

Eher zu kleine als zu große Schritte

Wenn man seinem Körper zu viel zumutet kommt es zu einer ganz natürlichen Reaktion des Körpers, die dafür sorgt, dass man schnell kalorienreiche Nahrung zu sich nimmt, um den Körper schnell mit den nötigen Rohstoffen zu versorgen. Aber wie schnell kann ich abnehmen, wenn ich kaum Progress sehe? Wenn Sie das Gefühl haben, ohne Essen keinen Meter weiter voranzukommen ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie sich zu viel zugemutet haben. Stecken Sie sich Ihre Ziele daher lieber nicht ganz so hoch, sondern eher zu niedrig. Glauben Sie nicht an Berichte, die zig Kilos pro Monat versprechen, sondern seien Sie mit einigen Kilos im Monat zufrieden und erreichen Sie diese dafür auch. Wenn Sie partout nicht auf Fleisch verzichten können, sollten Sie das auch nicht krampfhaft versuchen. Das ist dann nämlich eine Reaktion Ihres Körpers, der Sie bittet, ihn langsam an das neue Essen zu gewöhnen und ihn nicht zu überfordern. Dadurch kann sich ihr Körper umstellen und weiß dann, dass er sich die nötige Anstrengung beim Sport und Training bewältigen kann, indem er an seinen Reserven zehrt und so langsam aber sicher Bauchspeck in Muskeln umgewandelt. Nur wenn Sie ihr Trainingspensum realistisch halten können Sie langfristig mit Erfolg rechnen. Das bedeutet, dass Sie dieses Pensum selbst ohne Training den ganzen Monat lang durchhalten können, und danach noch einen zweiten. Statt dann jedoch im zweiten Monat das gleiche Pensum zu erfüllen werden Sie merken, dass Sie ohne Probleme etwas höher gehen können, etwas länger durchhalten und ihr Pensum so langsam aber stetig immer weiter steigern können. Und wenn Sie dann merken, dass Sie ihr Pensum etwas zu gering angesetzt haben können Sie immer noch eine extra Portion drauflegen. Die müssen in jedem Fall Stress verhindern und ihren Körper eine langsame, dafür aber regelmäßige und stetige Umstellung auf die neuen Gegebenheiten ermöglichen, denn bei zu viel Stress schüttet der Körper Hormone aus die zu einem Gefühl von Panik führen, die der Körper mit der Aufnahme von Essen auszugleichen versucht. Daher können die beschriebenen Methoden zum Abnehmen von unglaubwürdig vielen in ebenso unglaubwürdiger Zeit höchstens kurzfristig zu Erfolg führen, denn der Körper ist nicht dafür ausgelegt, mit solchen Veränderungen klarzukommen. Diese Programme sind daher – wenn sie überhaupt funktionieren – ein Ratenkredit bei dem man von vornherein weiß, dass man die Raten irgendwann nicht mehr bezahlen kann und der Körper zusammenbricht. Dann ist erst einmal eine komplett Schluss mit dem Abnehmen, da der Körper jede Kalorie speichert, die er bekommen kann und versucht, die Reserven schnellstmöglich wieder aufzubauen.

Gesunde Ernährung muss keine Qual sein

Wer bei Ernährung an gedünstetes und vollkommen verkochtes Gemüse denkt liegt komplett falsch. Ein herrlich frischer Salat und knackige Mohrrüben sind mit der richtigen Einstellung eine wahre Freude. Wer sich etwas mit der Materie beschäftigt und ein paar Kochbücher über gesundes Essen liest wird schnell feststellen, dass man sich ohne Probleme gesund, lecker und obendrein auch noch günstig ernähren kann. Mit der richtigen Ernährung in Kombination mit viel Sport und einem aktiven Tagesablauf und Lebensstil ist es ein leichtes, mehrere Kilo ohne Stress abzunehmen und sich über kurz oder lang zu dem gewünschten Traumkörper zu verhelfen. Dabei kann es unter Umständen hilfreich sein, sich an einen Ernährungsberater Ihres Vertrauens zu wenden und ihn oder sie um Hilfe bei der Umstellung auf eine gesündere Ernährung zu bitten. Andere Möglichkeiten sind das Lesen der erwähnten Kochbücher oder auch einfach mal eine freundliche Frage beim Gemüsehändler auf dem Wochenmarkt. Die meisten Verkäufer sind immer gerne bereit, ein paar Rezepte beizusteuern und unterhalten sich mit Freude über verschiedene Möglichkeiten gesunder Ernährung.

Sport

Wie erwähnt ist viel Sport und eine aktive Lebensweise einer der wichtigsten Punkte beim Abnehmen.  Gerade anfangs weiß man oft nicht, wie man am besten anfangen soll, denn die meisten Anleitungen scheinen von Marathonläufern mit Abnehmwunsch auszugehen und empfehlen fast ausschließlich Lauftraining, und das ist nun wirklich das schwierigste für Einsteiger und untrainierte Anfänger. Stattdessen ist es viel besser, mit anderen Sportarten anzufangen und sich langsam hochzuarbeiten. Solche Sportarten können zum Beispiel Rudern sein, oder Radfahren, oder auch einfach nur stundenlange Spaziergänge in der freien Natur, denn bei diesen Aktivitäten ist die Belastung viel besser zu kalkulieren und es treten nicht so hohe Leistungsspitzen wie beim Laufen auf. Dadurch ist die Spitzenbelastung niemals im roten Bereich und der Erfolg langfristig gesehen wesentlich größer, da er einer sanft ansteigenden Leistungskurve folgt und man sich keine Sorgen über Kreislaufzusammenbrüche etc. machen muss. Wenn man diese Aktivitäten über lange Zeiträume hinweg regelmäßig durchführt und das gewählte Pensum durchhält und immer dabei bleibt zu trainieren ist der Erfolg quasi garantiert.  Um die Motivation dafür aufzubringen ist es sehr hilfreich, sich einer Sportgruppe in der jeweiligen Sportart anzuschließen und gemeinsam mit anderen zu trainieren. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl und die Motivation und führt durch die Ausschüttung von Glückshormonen zu Freude beim Sport, sodass sich der Körper schon bald danach seht, wieder sportlich aktiv zu werden.

Und denken Sie immer daran: Nur wenn Sie mit sich zufrieden und glücklich sind werden Sie auf lange Sicht mit dem Training und der geänderten Ernährung durchhalten!

Youtube

Twitter

Idealfit

Guide

Comments are closed.